TV - AMATEUR 104

TV-AMATEUR die Zeitschrift der 
Arbeitsgemeinschaft Amateurfunkfernsehen (AGAF e.V.) 
Mitglied der European Amateur Television Working Group (EATWG) 
fuer Bild und Schriftuebertragungsverfahren 


    Inhalt TV-AMATEUR Heft 104 
      
    Editorial, von DJ1KF (vice chairman speaking)                    2  
    ATV-Basisbandaufbereitung, von DL3FY  
    (baseband with regulated video and two sound-subcarriers)        4  
    22 Watt Linearverstaerker fuer 13 cm, von DL2AM  
    (Amateur-Linear 1 - 22W on 2350 GHz)                             7  
    Interface fuer (Sat-)Antennen-Rotorsteuerung, von DL3FY  
    (azimuth/elevation rotor controller)                             9  
    NEU: ATV-Relais Rheinbach DB0RHB (suedlich von Koeln)           12  
    17 Jahre ATV-Relais Gelsenkirchen DB0CD                         13  
    NEU: ATV-Relais Schwabach DB0SCS (suedlich von Nuernberg)       14  
    Aktuelle Spalte (DC6MR)  
    (news and comment)                                              15  
    Ulmer ATV-Treffen                                               16  
    NEU: ATV-Relais Ingolstadt DB0ITV                               17  
    Blick ueber die Grenzen, von DL4KCK  
    (ATV, SSTV in OE, CT, G and W/K)                                19  
    ATV/TV-DX: Das 69. Land... (TV-SWL report)                      24  
    FBAS aus dem PC, ein Tip von DL8BM (VGA to PAL converter)       24  
    NEWS, von DL4KCK  
    (HDLC-TV, Gefahr fuer 70 cm, ATV in MV etc.)                    25  
    TV-AMATEUR bei folgenden Firmen erhaeltlich..                   26  
    ATV-Relais-Karte Europa(repeater map)                           28  
    ATV in Maribor, Slowenien (repeater S55TVM)                     29  
    Technik-Tips, von DL9PX (Arabsat converter modification)        31  
    64. ATV-Kontest der AGAF, Ergebnisse (contest result)           34  
    Termine II/96 (ATV/SSTV calendar)                               34  
    ATV-Tagung und AGAF-Mitgliederversammlung mit Neuwahl  
    (ATV conference and committee election)                         36  
    SSTV- und FAX-Ecke, von DL4KCK (slow scan news)                 37  
    Wir begruessen die neuen Mitglieder der AGAF                    38  
    5. Bundesjugendtreffen des TJFBV e.V.                           38  
    Wir gruessen die langjaehrigen Mitglieder der AGAF              38  
    Satzung der AGAF e.V. (mit Aenderungen)                         39  
    Erste ATV-Erfahrungen in der Funkbude des TJFBV e.V.  
    (first ATV experiences)                                         40  
    ATV-Relaisfunkstellen in Europa (repeater list)                 41  
    Nachtrag zum Spektrum-Analyzer nach DF9IC                       44  
    50 Jahre Nachkriegs-Amateurfunk                                 48  
    Der Schaltungstip: Video-Regler(video agc circuit)              48  
    Impressum                                                       48  
      
    Neu:  
    Nach Umstellung auf ISDN ist die AGAF unter der Rufnummer  
    (0231) 48 07 31 mit Anrufbeantworter 24 Stunden fuer Sie stand by.  
             
    
    Bezug durch   Nichtmitglieder ist moeglich
     
    ueber die 
    Geschaeftsstelle der AGAF e.V. 
    Berghofer Str. 201 
    44269 Dortmund 
    Tel. 0231/48991 Fax. 0231/48992
     
    Editorial

    DARC - 70cm-Bandplanung

    In einem Schreiben des VUS-Referenten an die DARC-Distriktsvorsitzenden vom 
    22.11.96 (welches unvollstaendig ankam - mindestens eine Seite fehlte), ist 
    von einer neuen 4,8 MHz-Duplex-Variante die Rede:

    (Zitat-Auszug): "Desweiteren ist durch Beschluss in der IARU- Region 1 die 
    Moeglichkeit eroeffnet, im internationalen Allmode-Segment zwischen 433 MHz 
    und 435 MHz Experimente mit digitalen Verfahren durchzufuehren. Dabei sind
    Interessen der Nachbarverbaende, denen lediglich 6 MHz im 430 MHz-Band zur 
    Verfuegung stehen, zu beruecksichtigen."

    Dies wird vom V/U/S-Referat wie folgt interpretiert:
    "Automatisch arbeitende Stationen sind insoweit vorgesehen, dass der
    Bereich 434,790 MHz - 435,000 MHz nicht von der Sperre fuer automatisch
    arbeitende Stationen betroffen ist.
    Die Mitgliederversammlung des DARC hat beschlossen, fuer Experimente mit
    derartigen digitalen Verfahren den Bereich 434,790 MHz - 435,00 MHz mit
    einer Ablage von 4,8 MHz fuer automatisch arbeitende Stationen vorzusehen."

    In Wirklichkeit hat der VUS-Referent diese Plaene lediglich dem Amateurrat
    angekuendigt nach dem Motto "Wir planen...",
    die sofort von einigen Distrikten eingeforderten Schutzzonen fuer ATV-
    Betrieb werden nicht erwaehnt...
    Weiter im Text:
    "Die entsprechenden Frequenzen fuer die Duplexanwendung 
    439,590 MHz - 439,800 MHz sind in der IARU, wie zuvor erwaehnt (diese Seite
    fehlt offenbar), fuer regionale Planungen vorgesehen. Hier gehen wir davon
    aus, dass einem Antrag auf Genehmigung einer automatischen Station fuer die
    o.a. Frequenzen stattgegeben wird." (Zitatende)

    Aus Grossbritannien erhielt ich dazu folgende IARU-Unterlagen
    (vom Konferenz-Teilnehmer G3VZV, BATC):

    Papier 15.4 "70cm-Bandplanung" (Uebersetzung DL4KCK )

    "Der OEVSV und der DARC empfahlen, etwa 2 MHz um die ISM-Frequenz herum 
    fuer digitale Versuche zuzuteilen (z.B. fuer ATV, PR-Broadcast). Mehrere
    Delegierte gaben zu Bedenken, dass in Teilstuecken dieses Frequenzbereichs
    Simplex- und Umsetzer-Kanaele zugewiesen sind (RU 0-15 / DL4KCK). Nach
    laengerer Diskussion wurde empfohlen, dass diese Versuche im Allmode-
    Bereich mit horizontaler Polarisation und kleinstmoeglicher Sendeleistung
    stattfinden sollten, und das nur in Laendern mit der vollen 10 MHz-
    Zuweisung.
    All diese Gespraeche ergaben die n e u e 435 MHz-Bandplan-Empfehlung M 
    in Text C5.47 (Tel Aviv):
    "Versuche mit Breitband-Digital-Modi koennen in Laendern mit der vollen 10 
    MHz-Zuweisung im 70cm-Band stattfinden. Diese Experimente sollten im 
    Allmode-Bereich bei der Frequenz 4 3 4 MHz mit horizontaler Polarisation
    und kleinstmoeglicher Leistung vorgenommen werden."
    Also keine Rede von 434,8 MHz oder 439,6 MHz...
    Die IARU-Delegation des OEVSV wird sich sehr wundern, was aus 
    ihrem in Tel Aviv angenommenen 434 MHz-Breitband-Vorschlag 
    in DL gemacht wird.

    Im Distrikt Ruhrgebiet z.B. ist es so, dass zwei neue PR-Antraege fuer die 
    Belegung in den neuen Segmenten im 70cm Band mit dem ATV-Tontraeger 
    kollidieren. Der AR hatte in Laatzen zwar mehrheitlich diese neuen Segmente
    gebilligt, aber unter dem Vorbehalt, dass Gebiete mit ATV-Benutzung 
    ausgeklammert werden sollten. Um dies sicherzustellen, muss bei allen 
    Antraegen bei der Befuerwortung der Vorbehalt ausgesprochen werden, dass
    die Antragsteller bei Kollisionen mit ATV ihren Betrieb unterlassen 
    muessen.
    VY 73 Klaus, DL4KCK 


    Redaktionsanschrift TV-AMATEUR
     

    Heinz Venhaus, DC6MR 
    AGAF e.V.
    Postfach 1151
    16801 Neuruppin
    ------------------------------
    Telefon: 033924 79909
    Fax: 033924 795959
    E-mail: DC6MR
     

[zurück]