SSTV / FAX - NEWS 4-2000 
          zusammengestellt von Klaus Kramer, DL4KCK 

Stoffsammlung für TV-AMATEUR 116


SpaceCam1-Projekt (WF1F) ----------------- Die MAREX-NA-Gruppe freut sich, dass ihr MAREX-NA-SSTV-System als  eines der für die Installation an Bord der Internationalen Raumstation  ISS vorgesehenen Amateurfunkprojekte ausgewählt wurde. Das MAREX-NA-Team  und der MIR-Betreiber RSC Energia in Russland werden die Einzelheiten  noch besprechen, aber die Arbeit am SSTV-Projekt hat schon begonnen. Es wird ein Slow-Scan-TV-System ähnlich wie an Bord der MIR sein, aber  in der ISS wird ein Laptop-PC mit SSTV-Programm mit mehr Möglichkeiten  eingesetzt. Nach 9-monatigem Gebrauch des einfachen MIR-SSTV-Systems  hatten die MIR-Besatzungen einige Vorschläge für die nächste Generation  an Bord der Internationalen Raumstation: 1) die Möglichkeit, von Bodenstationen empfangene SSTV-Bilder automatisch  auf PC-Diskette zu speichern, 2) die Möglichkeit, Bilder einer Digital-Fotokamera ins SSTV-System zu   transferieren, 3) die Möglichkeit, ein Bild mehrfach hintereinander automatisch   auszusenden (Bakenmodus). Das neue "SpaceCam1"-System für die ISS wird dies und noch mehr können,  es besteht aus einem Kenwood TM-V7A-TRX, einem Laptop-PC und einer  Potential-Trennungs- und Schaltbox. Vorgesehener Zeitplan Die ISS wird im März oder April 2000 mit einem russischen Soyuz- Raketenstart bemannt, an Bord Bill Shepherd, Yuri Gidzenko und Sergei  Krikalev. Die Antennen für die Amateurfunk-Projekte müssen erst bei  einem Raum-"Spaziergang" installiert werden. Von den 4 Antennen-Ports  im russischen Service-Modul wird mindestens einer für Amateurfunk- Experimente mitbenutzt. Erst wenn im Herbst 2000 die AFU-Antennen  angebracht sind, kann die Internationale Raumstation auf den  Amateurfunkbändern aktiviert werden. Bisher gibt es Pläne für 1200 Bd AX.25-PR und das MAREX-NA-SSTV-System,  aber weiteres ist im Planungsstadium. Die ISS-Antennen werden die  meisten AFU-Satellitenbänder von KW bis SHF unterstützen. MAREX-NA-Internetseiten: http://www.siliconpixels.com/marex/


"Die letzte Reise" - MIR als Filmkulisse
----------------------------------------
Nach einem Bericht der russischen Tageszeitung "Moscow Times" soll 
Ende März 2000 ein russischer Schauspieler zusammen mit zwei 
erfahrenen Kosmonauten zur inzwischen reaktivierten Raumstation MIR 
fliegen, um dort Aufnahmen für den Spielfilm "Die letzte Reise" zu 
machen.

Vladimir Steklov spielt darin einen Kosmonauten, der sich weigert, 
zur Erde zurückzukehren. Um erstmals unter echten Weltraumbedingungen 
drehen zu können, musste der Moskauer Schauspieler seit sechs Monaten 
im berühmten "Sternenstädtchen" wie alle MIR-Besatzungen hart 
trainieren.

Außerdem hat die Filmproduktions-Firma einen Teil ihres Millionen-
Etats an den MIR-Betreiber RKK Energia abgeliefert, womit das Leben 
der fast schon abgeschriebenen Raumstation doch noch verlängert wird. 
Die beiden "echten" Kosmonauten sollen die Kamera führen, während 
Autor und Regisseur Yury Kara im Raumfahrtzentrum über Funk die 
Anweisungen gibt. Geplant sind mindestens 45 Tage an Bord der MIR.

Eine weitere Finanzquelle erschloss sich RKK Energia durch einen 
Vertrag über die kommerzielle Nutzung der Raumstation (Gastflüge, 
Werbung, industrielle Versuche) mit der neu gegründeten Firma 
"MirCorp" in Amsterdam.


Picture DX Bulletin 46 (ON4VT)
------------------------------
Diesmal kamen Infos von HA9RG, SM5EEP, OZ9AV, HA5DW, JA2BWH/1,
SWL-PIERRE, K8BM, FK8HC, KE1AC, ON4PL, HG7WFG, JA0SC, N7CXI, JR0CGJ.

AFRIKA: 6W1QU, Jean, aus dem Senegal wurde auf 10 und 15 m in SSTV 
gesehen, er war sehr aktiv! EA9AK von Cueta u. Melilla wurde auf 15 
und 20 m gesehen. Überraschend tauchte ZD8/KF4OQM von der Insel 
Ascension auf 20 m in SSTV  auf, QSL via Heimatcall.

ASIEN: AP2MIZ aus Pakistan ist neu in SSTV. Aus Taiwan sind mehrere 
Stationen aktiv, achtet auf BX4AF und BV4QC! EK6MM, Aran, aus Armenien 
ist die einzige SSTV-Station von dort, oft auf 10 m zu sehen. QSL an 
PO-Box 15, 375028 Yerevan, Armenia. UN2E, Anatoly, aus Kasachstan war 
sehr aktiv, QSL via DF5PBD. VR2K und VR2BA aus Hongkong sind weiter 
mit SSTV in der Luft. XZ0A aus Myanmar (betrieben von JR0CGJ) machte 
62 SSTV-Kontakte  mit 16 Ländern. JR0CGJ, Taka, schickte mir 
freundlicherweise eine CD-ROM mit seinen XZ0A-Bildern und 
verschiedenen dort empfangenen Bildern. Die originalen XZ0A-Bilder 
findet man auf meinen Webseiten, Eure dort empfangenen kann er Euch 
auf Anfrage per E-Mail zusenden (jr0cgj@jarl.com). Dank an Taga für 
die Aktivität.

EUROPA: EW8DD aus Weißrussland wurde in SSTV gearbeitet, weitere sind 
ab und zu aktiv. GJ4ICD wurde in SSTV von der Insel Jersey aktiviert, 
QSL via Büro an G4ICD. GU3WHN, Mike, ist auf SSTV-Betrieb von der 
Insel Guernsey eingestellt! T94MG aus Bosnien/Herzegowina ist weiter 
aktiv. ZA/OK1JR, Stan, wird in den kommenden Monaten aus der 
albanischen Hauptstadt Tirana SSTV machen, QSL via Heimatcall.

NORDAMERIKA/KARIBIK: C6A/KD1M von den Bahamas wurde auf 20 m in SSTV 
gearbeitet, hat jemand weitere Informationen?

OZEANIEN: Achtet auf V73JK, Ray, von den Marshall-Inseln, QSL via 
QRZ.COM...

SÜDAMERIKA: CP5EP aus Bolivien ist zeitweise in SSTV aktiv, QSL via 
Büro oder CBA. Aus Peru sind bisher 2 aktive SSTV-Stationen bekannt: 
OA4WM und OA4BP.

Kontestnachrichten: Am 15./16. und am 22.-24. April 2000 wird der 
NVCG-SSTV-Kontest der "Nippon-Visual-Communcation-Group" stattfinden. 
Alle Kontestregeln findet man auf meinen Webseiten unter 
http:www.qsl.net/on4vt/

73 de Danny, ON4VT

(Übersetzung: DL4KCK)


[zurück]