ATV - NEWS 06-97      
         zusammengestellt von Manfred May, DJ1KF  


Stoffsammlung fuer das CQDL

Rubrik: MONITOR

    
   
Tagung des VHF/UHF/SHF-Referates am 05./06. April in Bebra
----------------------------------------------------------
Beim Arbeitstreffen des DARC-VHF/UHF/SHF-Referates in Bebra stand  
ATV als Schwerpunkt im Vortragsteil der Tagesordnung. Ewald
Goebel, DK2DB, berichtete ueber Probleme bei ATV-Basisband-
aufbereitungen, Prof. Dr. Hans Hellmuth Cuno, DL2CH und Dr. Wolf-
Henning Rech, DF9IC, ueber Uebertragungsverfahren und 
Modulationsverfahren bei der digitalen Bewegtbilduebertragung.
Es wurde festgestellt, dass die IARU-Bandbreite-Parameter bei FM-ATV 
physikalisch nicht eingehalten werden koennen. Als minimaler 
Modulationsindex wurde 0,5 und als Bandbreite 20MHz bei -40dB als 
sinnvoll erachtet. In DL gibt es jetzt bereits 105 ATV-Relais-
stationen. Bei der Tagung lagen allein fuer ATV ueber 20 
Relaisantraege vor.Es wurde vorgeschlagen, eine Arbeitsgruppe 
einzurichten, die die Bandplaene fuer die GHz-Bereiche in Bezug auf 
ATV ueberarbeiten soll.
Der VHF/UHF/SHF-Referent Heinz Guenter Boettcher, DK2NH, dankte dem 
ausscheidenden, langjaehrigen ATV-Koordinator Josef Grimm, DJ6PI, 
fuer seine Arbeit. Ein Nachfolger ist noch nicht benannt worden.
*-*

Digital-ATV
-----------
Die Entwicklung ist noch nicht abgeschlossen, geht aber zuegig voran.
Es funktioniert das Abspielen von MPEG1 Signalen von Video CD, eine 
Fehlerkorrektur fuer Coder und Decoder ist fertig und getestet und 
eine Decoderplatine, die PAL Basisbandsignale und Ton liefert ist in 
der Testphase. Ein Fixed Channel Tuner, der fuer den amerikanischen 
digitalen HDTV-Standard entwickelt wurde, ist eine vom 70 cm DATV 
Empfaenger abgeleitete Version. Sie wurde vom 5. bis 10. April in Las 
Vegas der Oeffentlichkeit vorgestellt.
(Uwe, DJ8DW)
*-*

Camcorder speichert komprimierte Signale auf Chip
-------------------------------------------------
Die Funkschau berichtet im Heft 9/97, Seite 58 von einem Camcorder,
der bereits eine MPEG-Komprimierung integriert hat. Es sieht so aus,
dass zu dem Zeitpunkt, an dem wir die Sender/Empfaengertechnik 
einsatzbereit haben, auch entsprechende Peripheriegeraete verfuegbar 
sein werden, um DATV zu machen.
*-*

AGAF-ATV-Tagung erfolgreich 
--------------------------- 
Am 12. und 13. April kamen am Fuss des Brocken im Harz an die 
100 ATV-Freunde und Interessenten zusammen, um sich an Hand von  
Vortraegen und projizierten Videofilmen sowie praktischen Messungen 
ueber Erkenntnisse und Tips von ATV-Experten zu informieren. Viele 
weitere Zuschauer des ATV-Relais DB0HEX konnten live verfolgen, 
was sich in Schierke tat. Sie wurden so auch aktuell ueber neue 
Entwicklungen und Chancen im Digital-TV-Bereich aufgeklaert, denn 
DJ1KF hatte Videomitschnitte von Vortraegen bei der VUS-Referats- 
Tagung am Wochenende zuvor in Bebra mitgebracht. 
Bei der Mitgliederversammlung der AGAF e.V. wurde der Vorstand in 
seinem Amt einhellig bestaetigt. Ein wichtiger Punkt beim TOP 
"Verschiedenes" war die Bitte an alle ATV-Relais-Betreiber, waehrend 
der vier ATV-Konteste im Jahr ihre Anlagen abzuschalten. Zur 
Foerderung der Kontest-Aktivitaet soll ab 1998 ein 24-Stunden-
Zeitraum (statt bisher 18) bei den AGAF-Kontesten eingefuehrt werden. 
Ein besonderer Dank geht an die DB0HEX-Mannschaft, deren 
provisorische ATV-Linkstrecke trotz zeitweiligen Schneeschauern die 
ganze Zeit zuverlaessig arbeitete. Uebrigens: das informative 
Videotext-Angebot des Brocken-ATV-Relais ist nachahmenswert! 
(Klaus, DL4KCK) 
*-* 

VHS-Video-Mitschnitte
---------------------
Von den Vortraegen und Berichten zur V/U/S-Tagung in Bebra, der ATV-
Tagung in Schierke und ueber diverse ATV-Umsetzer gibt es 
Videoaufzeichnungen. Kopien der VHS-Kassetten sind gegen Erstattung 
der Kosten zu beziehen bei:
DC6CF, Heinrich Frerichs, Suederstr. 12, 26835 Holtland
*-*

Genehmigung von ATV-Relaisstellen
---------------------------------
Die Aussenstelle Rostok des Bundesamtes fuer Post und 
Telekommunikation ist zustaendig fuer die zentrale Bearbeitung und 
Genehmigung von Relaisfunkstellen.
Bedingt durch den erhoehten Arbeitsanfall im Zusammenhang mit der 
Uebernahme der Relaisstellenakten aus dem gesamten Bundesgebiet kam 
es zu Verzoegerungen bei der Verlaengerung der befristeten Lizenzen.
Das Amt entschuldigt sich dafuer.
Gemaess der zur Zeit noch gueltigen Durchfuehrungsverordnung ist eine 
Verbindung von Relaisstellen untereinander nicht statthaft. Im BAPT 
stellt man aber derzeit Ueberlegungen an, ob und in welchem Rahmen 
Antraegen auf Vernetzungen stattgegeben werden soll.
(BAPT Rostok)
*-*

ATV-Relais DB0SO in Solingen 
---------------------------- 
Das ATV-Relais Solingen ist rund 5 Jahre nach der ersten Beantragung 
beim DARC seit Anfang April 1997 genehmigt! Das nehme ich zum Anlass, 
einen kurzen Ueberblick zu geben. 
 
---------- Empfangsfrequenzen: 1280 MHz, 2386 MHz, 3cm 
              Sendefrequenzen: 2334 MHz, 3cm 
 
Auf 13 sowie 3cm wird vertikale Polarisation eingesetzt, anders war 
eine Befuerwortung im DARC nicht mehr zu erreichen, weil das 13cm-
Band inzwischen durch andere ATV-Relais stark belegt ist. 
Ueber die Technik kann ich jetzt noch nichts konkretes sagen, das ist  
erst im Entstehen. 13cm TX und RX wird vorgezogen, der Rest folgt 
erst spaeter. Zum Empfang des ATV-Relais auf 13cm eignen sich sowohl 
die bekannten GIM-Module, wie auch Sat-Receiver mit vorgeschaltetem 
S-Band-LNB. Diese LNB sind hochempfindlich und benoetigen keinen 
Umbau, beim GIM-RX muss lediglich die Frequenz veraendert werden. 
Zum Senden reicht notfalls auch ein GIM-Sender, oder andere 
preiswerte Senderbaugruppen. 
Mir sind bis jetzt nur 4 OM aus unserem OV bekannt, die aktiv ATV 
machen. Mit dem Relais werden es in dieser interessanten Betriebsart 
hoffentlich mindestens soviele sein, wie in Jochen's PR-Liste, hi. 
Der Einstieg in ATV ist einfacher als man denkt und gar nicht so 
teuer! 
Achja, fuer das ATV-Relais ist geplant, eine fernsteuerbare Kamera  
auf dem Mast zu installieren, mit Zoom, Scheibenwischer (hi), Rotor 
darunter usw., quasi als Pausenfueller. 
Hat nicht jemand eine gute Idee fuer ein wasserdichtes Gehaeuse, die 
Motorisierung, die Scheibenklarhaltevorrichtung etc. und moechte das 
in die Hand nehmen? Eine passende Sony-Kamera mit 6-fach Zoom habe 
ich dafuer aufgetrieben, aber mir fehlen die Ideen zur endgueltigen 
Installation. 
(Thomas, DL1EBQ) 
*-*

DB0TVI auf 10GHz
----------------
Seit dem 3.4.1997 ist DB0TVI auch auf 10GHz QRV. Mit einer Sende-
leistung von ca. 1W, wird ein s/w Testbild (z. Zt. noch ohne TT) auf 
der Frequenz von 10,200 GHz horizontal (rundstrahlend) ab. 
Durch diese Massnahme moechte die Crew um DB0TVI nun auch auf diesem 
Bereich Ihren Usern ein weiteres Betaetigungsfeld eroeffnen. 
Der Standort der Bake ist auf Grund der schlechten Witterungs-
verhaeltnisse am Tag des Aufbaus noch nicht der Entgueltige. 
Wir haben vor, die Antennenanlage umzubauen und dabei der 10GHz 
Antenne zu ihrem geplanten Standpunkt zu verhelfen.
Wir hoffen auf viele Empfangsberichte.
Besonderen Dank gilt hierbei Hans (DG0PK) fuer seine Aktivitaeten 
beim Aufbau der 10GHz Sendetechnik.

--  DB0TVI --  Grosser Inselsberg JO50FU  916m NN      
Eingabe: 2343 MHz               horz.     TT 5,5 MHZ
Ausgabe: 1251 MHz               horz.     TT 5,5 MHz
         10,200 GHz (Bake)      horz.
Jens, DG0ODK
*-*

Videobearbeitung mit PC
-----------------------
Mit sogenannten VGA-Karten mit FBAS-Ausgang kann man fuer ATV das 
Videosignal aufbereiten. Neben der „ati 3d graphic turbo pc2tv“
wird jetzt die Karte „ati 3d xpression pc2tv“ angeboten.
Wer hat schon Erfahrungen sammeln koennen?
(Matthias, DH9FAC)
*-*

ATV auf 10 GHz
--------------
Wolfgang, DL2RDH @ DB0BOX fuehrt in PR unter ATV eine Liste von 
Funkamateuren, die auf 10 GHz in ATV QRV sind. Melden Sie sich bitte 
bei ihm, wenn Sie Ihre Station betriebsbereit haben, damit die 
bisherigen wenigen Aktiven Funkpartner finden.
*-*


[zurück]