ATV - NEWS 03-97      
         zusammengestellt von Manfred May, DJ1KF  


Stoffsammlung fuer das CQDL

Rubrik: MONITOR

    
   
ATV-Info

Amateurfunkfernsehen (ATV) im Distrikt Sachsen-Anhalt weiter im Aufwind 
--------------------------------------------------------------------------- 
Hut ab vor den OMs um Iwo, DG0CBP, Gustav, DG0CGW, Bernhard, DL6XG und 
Ulli, DG0CDI, die trotz widrigster Wetterbedingungen in den letzten Wochen 
und Monaten mit der gesamten Packet- und ATV-Technik auf dem Brocken ins 
neue QRA umziehen mussten. 
 
So haben diese OMs es im Packet-Bereich geschafft, dass dieser so 
bedeutende Linkknoten, der mit der bedeutendste fuer die Verbindungen durch 
alle Distrikte Deutschlands ist, ohne nennenswerte zeitliche Ausfaelle QRV 
fuer so wichtige Linkverbindungen wie Leipzig, Goettingen, Dannenberg, 
Magdeburg, Braunschweig, Salzwedel, Erfurt, Nordheim bleiben konnte. 
 
Wenn das mit ATV etwas laenger gedauert hat, so bedenke man nicht nur die 
oben genannten Wetterbedingungen, sondern auch, dass alles ausserhalb der 
normalen Arbeitszeit abzuwickeln war und die Schwierigkeiten, die bei der 
Besteigung eines Antennenturmes in immerhin 1240 m  Hoehe bestehen. 
 
Aber nicht nur das: So schoen ein derartiger Standort fuer die 
Ausbreitungsbedingungen ist und so froh wir darueber sein koennen, dass die 
TELEKOM dem OV Z85 und damit uns allen die Moeglichkeit einraeumt, ueber 
einen derartig exponierten Standort ATV abwickeln zu koennen, so sind mit 
derartigen Fernmeldetuermen, die natuerlich erstrangig kommerziellen 
Funkdiensten dienen, fuer den Amateurfunk eine Reihe technischer Probleme 
verbunden. So war sicher eines der Hauptprobleme, mit denen obige OMs zu 
kaempfen hatten, dass bei notwendig hoher Eingabeempfindlichkeit fuer 
DB0HEX Kreuzmodulationsstoerungen mit Nebenwellen stationierter 
kommerzieller Sender, die nicht nur einige Watt abstrahlen, auftraten. 
 
So kamen zunaechst vorrangig die OMs "rueber", die entweder selbst ueber 
einen guenstigen Standort ihrer Antenne verfuegten oder entsprechend mehr 
"Power" machten. Die anderen muessen sich zunaechst damit zufrieden geben, 
dass sie entweder garnicht oder mit "Durchlaufen" des ZDF im Hintergrund 
rueberkamen. 
 
Aehnliche Probleme sind ja auch vom Petersberg-R6-FM-Relais nach dem 
Standortwechsel bekannt. 
 
Am 23.12.96 um 13.30 Uhr war es dann aber soweit: Iwo, DG0CBP, hatte etwas 
an der Selektion und Empfindlichkeit der 13cm-Eingabe gemacht. 
"Abgleicharbeiten an der 13cm-Eingabe bitte nicht stoeren" lautete die 
visuelle Ankuendigung. Nun kamen alle ATV-User wieder "wie in alten Zeiten 
rueber". Walter, DL5OCI, sprach es wie viele andere ATV-User aus: "Das war 
mit das beste Weihnachtsgeschenk..." 
 
Aber nicht nur dafuer war viel Aufwand noetig, die OMs bei DB0HEX haben 
zumindest fuer den Amateurfunk etwas ganz neues gestartet: 
Ab 19. Dezember laeuft amateurfunkgerechter Videotext ueber DB0HEX. 
Unter dem Motto "HEXEN-TEXT" sind wichtige Amateurfunk-Infos zu lesen wie: 
 
- der Testbetrieb einer 3cm-CW-BAKE bei DB0HEX auf 10,36891 GHz, 
- die beantragte zusaetzliche 3cm-Ein- und Ausgabe fuer DB0HEX, 
- die von frueher bekannte 23cm-Eingabe auf 1251,525 GHz im Testbetrieb, 
- eine Digi-Liste rund um den Brocken, 
- eine FM-Relaisliste rund um den Brocken, 
- eine Bakenliste, 
- Rundspruchtafeln fuer VFDB-, DARC-, Sachsen-Anhalt- und 
  Niedersachsen-Rundsprueche, 
- Ankuendigung der Jahreshauptversammlung der  AGAF e.V. am 12. und 13. 
April in Schierke. 
 
10. Januar 1997, 21.45 Uhr: Wolfgang, DG3AWL, aus Erfurt schaltet eine 
Verbindung von DB0TVI, dem ATV-Relais auf dem Inselsberg, nach DB0HEX. 
Damit schliesst sich fuer diesen Abend eine ATV-Verbindungskette vom 
Inselsberg ueber den Brocken bis Hameln zu DB0LHM... 
 
Nicht nur um DB0HEX, bei Z85 und um Halle machen sich die OMs um die 
Weiterentwicklung der Betriebsart ATV in unserem Distrikt Gedanken. 
Juengste Aktivitaeten sind in den OVs W08, Stassfurt, und W36, Schoenebeck, 
zu verzeichnen. Hier ist eine ATV-Interessengruppe um Falko, DG0TF, 
Dietmar, DG0CPG, Otto, DG0CFH, Rudi, DG0RK, und anderen dabei, die 
formellen und praktischen Vorbereitungen zur Errichtung zunaechst 
einer 3cm-ATV-Bake mit Zielstellung 3cm-ATV-Relais auf dem Bismark-Turm des 
Wartenberges bei Calbe (Saale) (JO51VW) zu treffen. Der OV W08 hat fuer die 
Fruehjahrestagung des VUS-Referates einen Antrag gestellt. Als Ausgabe 
wurde 10210 MHz beantragt. 
 
Wuenschen wir allen Beteiligten in unser aller Interesse viel Erfolg mit 
ihren Vorhaben. 
(Quelle:Rundspruch des Distriktes Sachsen-Anhalt)
*-*

Eine sehr aktive kleine Gruppe aus dem Raum Stassfurt  und Umfeld hat  sich
dem Problem 10 GHz ATV verschrieben, fuer die Referatstagung VUS im 
Fruehjahr 1997 hat der OV Stassfurt (W08) inzwischen einen Antrag fuer ein 
10 GHz- ATV-Relais gestellt.  Die mit Jup DJ6PI abgestimmte  Frequenz soll, 
falls  sie so bestaetigt wird, 10210 MHz (Tx) und 10410 MHz (RX) sein.

Der kuenftige Standort  wird der Bismark- Turm bei Calbe (Wartenberg) mit 
dem Locator JO51UW sein, die Verantwortlichen fuer  den Turm zeigten sich 
mit der Erteilung der Genehmigung sehr amateurfunkfreundlich.

Nachdem einige Mitglieder der Gruppe die private Technik zur Nutzung des 
ATV-Relais bereits fertig haben erfolgte am 12.01.1997 ein ATV- Test 
zwischen dem Wartenberg und dem Standort von Falko DG2TF, das ist auch 
gleichzeitig der Verantwortliche fuer das kuenftige Relais. Der Test wurde 
mit Spannung erwartet, musste  sich doch nun zeigen  ob der geplante 
Versorgungsbereich von ca. 30 Km erreichbar ist.

Benutzt  wurde ein 200mW Sender auf der Frequenz 10210 MHz, sowie die 
bereits von  einem SWL  (Horst) fuer das Relais  fertiggestellte 
rundstrahlende Hohlleiterschlitzantenne nach Heinrich DC0BV.
Ich denke es ist in den kommenden Monaten mit weiteren Portabeleinsaetzen 
der Gruppe  zur Ermittlung  der 10 GHz- Reichweite  vom  Bismarkturm zu  
rechnen. Bleibt zu hoffen das sich dann auch ATV- Freunde aus den 
umliegenden OV`s beteiligen, immerhin  haben 2 weitere ATV- Relais des 
Distriktes Sa/Anhalt Frequenzen im 10 GHz Bereich erhalten: (DB0BTV: 10226 
MHz in 48 Km Entfernung), bezw beantragt (DB0HEX: 10240 MHz in 87 Km 
Entfernung).
(Helmut DG0XC, Referat VUS Distrikt Sa/Anhalt)
*-*

ATV-Tagung und
AGAF e.V. Mitgliederversammlung mit Neuwahl des Vorstandes
am 12. und 13. April 1997 im Hotel König, Schierke am Brocken, 
Kirchberg 15   D-38879 Schierke
Zimmerbestellung: Tel.: 039455 / 383 + 51056   Fax: 039455 / 51057

Tagesordnung 
12.04.97 09.00h	Begrüßung, Vorstellung 	
         09.30h	Workshop ATV-Relais
                  - techn. Hinweise						
                  - das Antrags- und Koordinierungsverfahren
                  - Erfahrungsaustausch
         12.00h   Mittagessen
         13.30h   DB0HEX, Vorstellung und ATV-Demo
         14.00h   Stereobildübertragung
         14.30h   Aufbautips und Meßtechnik 
                  mit Eigenbau-Spektrumanalyser
         15.30h   Kaffeepause
         16.00h   Mitgliederversammlung der AGAF e.V. 
         19.00h   Abendessen
         20.00h   Videobericht der V/U/S-Arbeitstagung vom 05./06.04.97
         bis      - FM-Norm
         22.00h   - Digital-Fernsehen

13.04.97 09.00h   Workshop 10GHz
                  - Grundlagen
                  - Umbau LNC zum TX, Anpassung RX
                  - Messtechnik 
                    (mitgebrachte LNC’s können vermessen werden)
         12.00h   Mittagessen
         13.30h   HEX-User-Treffen mit Erfahrungsaustausch und
         bis      regionaler Planung,
                  Rahmenprogramm: Brockenfahrt
         17.00h	Tagungsende


[zurück]