Arbeitsgemeinschaft Amateurfunkfernsehen e.V.


Zur der 34. ATV-Tagung der Arbeitsgemeinschaft Amateurfunkfernsehen am 7. April 2001  kamen etwa 40 Mitglieder und Gäste nach Krummbek bei Kiel. Die weiteste Anreise hatten OM aus Frankfurt, Erfurt und Köln.


Nach der Begrüßung durch den Einlader Jürgen, DJ7RI, führte Uwe, DJ8DW, eine aus Wuppertal mitgebrachte Experimental-Strecke der 3. Digital-ATV-Generation vor.
 
DJ8DW
Vortrags-Folie
GMSK-Encoder
Augendiagramm
MPEG-Decoder
Bewegtbild-Schleife

Aus dem im Sender integrierten Speicherbaustein wurde eine kurze Videoszene als Schleife immer wieder ausgelesen und als MPEG2-Signal in GMSK-Modulation auf 70 cm (434 MHz plus/minus 1 MHz) mit einigen Milliwatt abgestrahlt.
Im etwa 10 m entfernten Empfänger war ein sehr scharfes Farbbild ohne Bewegungsstörungen zu sehen, das nur bei starken Funksignalen im Band zum Standbild einfror. Ein neuer kompakter PAL/MPEG2-Coder wird für die Hamradio-Messe in Friedrichshafen vorbereitet, um dort gleich gute Livebilder vom Bodensee in die Messehalle zu übertragen.


In einem anschaulich bebilderten Vortrag schilderte Iwo, DG0CBP, seine Probleme als DARC-Koordinator von inzwischen über 120 ATV-Relais in DL, und auch die umstrittene Tonunterträger-Frage kam zur Sprache.

AGAF-Vorstand
In der harmonisch verlaufenen Jahreshauptversammlung der AGAF e.V. wurde Prof. Uwe Kraus, DJ8DW (Mitte), als Nachfolger des 1999 verstorbenen DJ1KF neu in den Vorstand gewählt neben Heinz Venhaus, DC6MR, und Karl-Heinz Pruski.

Zum Abschluss der Tagung stellte Horst, DK2HU, in einer Videofilm-Projektion und als transportables Gestell zum Anfassen das ATV-Relais DB0KIL auf dem Fernmeldeturm in Kiel vor.

ATV-Empfangs-BlockSteuerungATV-Sender-Block



Klaus, DL4KCK
Digital-ATV-Info